Die Wirkweise von Aufstellungen

Pferdeaufstellungen sind sehr flexibel in ihren Möglichkeiten. Sie können uns Informationen liefern, die mit dem Verstand aufgenommen werden oder solche, die in Worten nur unzureichend ausgedrückt werden können (Gefühle). Und sie können Psychologische Prozesse anstoßen.

 

Wenn Sie ein Mensch sind, der mit dem Kopf eine Situation verstehen will, dann kann Ihre Aufstellung beispielsweise Verstrickungen und geheime Motive darstellen. So gewinnen Sie neue Einblicke und einen Perspektivenwechsel. Sie können herausfinden, wie die jeweilige Situation optimal aussähe und welche nächsten Schritte Sie dahin bringen können. 

 

Einzigartig und unendlich wertvoll ist an Aufstellungen die Möglichkeit nachzuempfinden, wie der oder die Andere empfindet. Viele Menschen sind überrascht, wie detailreich ihre Wahrnehmungen sind! Sie können fühlen, wie sich das Pferd in seiner Lebenssituation fühlt oder wie es sich überhaupt anfühlt, ein Pferd zu sein und über eine Wiese zu galoppieren. Sie können das Leben durch die Augen eines Pferdes betrachten! Das sind Eindrücke, die Sie bereichern und positiv verändern können. 

 

Viele Menschen haben Angst davor, die negativen Erfahrungen des Pferdes nachzuempfinden. Da kann ich beruhigen - diese Sorge ist aus meiner Erfahrung völlig unbegründet! Ich kenne traumatische Familienaufstellungen und hatte Ähnliches nie auch nur annähernd bei Pferdeaufstellungen. Ich denke, das liegt einerseits an der unglaublichen Größe, mit der Pferde durch ihr Leben gehen und auch schlimme Erfahrungen verarbeiten. Und andererseits daran, dass wir in den Pferdeaufstellungen immer vom Problem hin zur Lösung gehen. Darin liegt eine unglaubliche Kraft, da es die Zuversicht stärkt, dass eine Lösung immer da und meist auch ganz nah ist. 

 

Typische Themen für Pferde

  • Fühlt sich das Pferd im Stall wohl?
  • Unruhe in der Herde
  • Das Pferd wirkt bedrückt oder unglücklich
  • Das Pferd ist immer müde
  • Zeigt unangemessenes Verhalten
  • Die Stute ist gesund, nimmt aber nicht auf
  • Das Pferd ist oft krank
  • Das Pferd verletzt sich oft

Der Mensch im Spiegel

Wir Menschen bekommen die Möglichkeit, uns und unsere Handlungen im Spiegel der Pferde neu zu entdecken. Tiere eigenen sich besonders gut für diese Aufgabe, da sie im Vergleich zu uns Menschen viel klarer sind. Daher ist es immer ein Gewinn, Aufstellungsgruppen zu besuchen. Ich persönlich empfinde die Wesensart der Pferde als besonders lehrreich, daher befasst sich die erste regelmäßige Aufstellungsgruppe mit genau diesen Geschöpfen. 

Hund, Katz & Co

Pferdeaufstellungen lassen sich wunderbar auf alle Tiere anwenden.

  • Wenn etwas unstimmig scheint
  • Bei infantilem Verhalten
  • Bei destruktivem Verhalten
  • Das Tier zieht sich zurück
  • Krankheitsanfälligkeit
  • Verletzungsanfälligkeit
  • ...